ODG Köln runs Nikolauslauf, Teil 2: unsere Be Free Helden

Nikolauslauf Köln Outdoor Gym Team

Die Uhr tickt. Der Termin naht. Der Schweiß fließt. Unermüdlich bereiten sich unsere Kölner Outdoor Gym Be Free Helden auf den nahenden Nikolauslauf 2017  vor. Am 3. Dezember 2017 lassen sie sehen, wie fit sie für den 3,3-, 6,7- oder 10-Kilometerlauf sind. Die ersten Monate Vorbereitungstraining haben sie bereits hinter sich. Es wird Zeit, das bisherige Team vorzustellen … Und nicht vergessen: Neue sind natürlich jederzeit willkommen! 

Stefan, unser Hahn im Korb, hat im Februar 2017 bei Outdoor Gym angefangen. Bis dahin hatte er nie richtig Sport getrieben. Auch wenn ihn sein Freundeskreis für bekloppt hält, trainiert er inzwischen bis zu sechs mal in der Woche beim be fit, be strong und be free bei Regen, Schnee und Hitze. Und die Ergebnisse sind deutlich sichtbar. 14 Kilogramm hat er bisher auf der Strecke gelassen und die Kondition steigt. „Mein Körper hat Muskeln an Stellen, wo ich wohl noch nie welche hatte. Meine Kids finden das einfach super, einen schlanken sportlichen Vater zu haben“. Seinen Schweinehund überlistet Stefan locker mit der Freude an der neuen Gemeinschaft. „Ich finde es superklasse, wie ihr Trainer uns motiviert. Auch einige Mitglieder haben mich immer noch zum Weitermachen gebracht. Sind auch wirklich super nette Leute dabei. Man bekommt auch nicht das Gefühl vermittelt, daß man nicht fit genug wäre. Was mich besonders freut ist unsere eigene kleine Laufgruppe, die sich nicht nur beim Sport trifft, sondern auch privat etwas unternimmt.“ 

Stefans Ziel für den Nikolauslauf: glücklich und stolz ins Ziel kommen.

Britta ist seit  Mai 2017 bei Outdoor Gym und hat „als Draußenkind nach dem 8 Wochen Programm begeistert ihre Kündigung fürs Fitnessstudio eingereicht.“ 3-4 mal pro Woche ist sie beim Training. „Motivation und Fitness haben spürbar zugenommen. Die Trainer und das Training in der Gruppe sind super.“ Hauptansporn für den Nikolauslauf ist für sie der Spaß in der Gruppe, aber mit der Strecke hat sie auch noch eine Rechnung offen und will lächelnd ins Ziel schweben.

Kristin ist neben anderen Trainings seit Dezember 2016 2-3 mal pro Woche bei Outdoor Gym dabei. „In erster Linie geht es mir darum mit ODG Fitness, Beweglichkeit und Kondition stetig zu steigern. Daß ich dort auf viele tolle neue Menschen getroffen bin, ist das i-Tüpfelchen. Die größte Motivation ist das gemeinsame Sporteln mit verrückten, liebenswerten Menschen in der Natur.“ Zur Zeit voll in der Halbmarathon-Vorbereitung will sie zum Nikolauslauf nochmal ihre persönliche Bestzeit angreifen und vermutlich als Erste des Teams im Ziel alle freudig empfangen.

Maike trainiert seit März 2017 2-3 mal pro Woche bei Outdoor Gym. Seither hat sie mehr Kondition und Beweglichkeit und ist „zudem mittlerweile aus ihrem Motivationstief heraus, dank der Zeit, die sie jetzt draußen verbringt.“ Über die 10km ist es ihr erster Wettkampf und Ziel ist es, durchlaufend lächelnd ins Ziel zu kommen. „Der Wettkampf ist eine Motivation jetzt mal wieder mit dem Laufen zu beginnen. In der Gruppe macht es dann noch mal mehr Spaß.“

Birgit ist ein alter Outdoor-Gym-Hase und seit April 2012 dabei. Sie trainiert meist 4 mal pro Woche neben Yoga, Faszientraining und Laufen. „Seit ich bei ODG bin, hatte ich kein Motivationsloch mehr. Früher war ich super darin, etwas total motiviert anzufangen und dann durchzuhängen, bis der Vertrag auslief … das ist mir bei ODG noch nicht passiert. Ich habe jedes Mal wieder Spaß am Sport, etwas abgenommen und fühle mich einfach seelisch und körperlich besser.“ Wettkampferprobt hofft sie durch die Motivation der Gruppe eine gute, (vielleicht Best-)Zeit zu laufen.

Nicole wurde von Felix Sendung „Extrem schwer“ inspiriert, 25 Kilogramm abzunehmen. „Als ich gemerkt habe, daß ich durch die Abnahme mehr Power hatte, habe ich im November 2015 morgens um 6 bei einem ODG Training reingeschnuppert. Es war naß, arschkalt, dunkel und so ziemlich das Anstrengednste, was ich bis dato erlebt habe. Und als ich dann auf allen Vieren im Matsch gehockt habe, dachte ich echt was machst Du hier eigentlich? Aber trotzdem war ich infiziert. Einfach endlich mal positiv erschöpft und ausgeglichen. Und heute macht es noch genau so viel Spaß und ist gerade zu meinem psychisch belastenden und stressigen Job der beste Ausgleich. Inzwischen bin ich bei -40kg (die ich jetzt schon länger halte) und kann gar nicht beschreiben, was sich alles verändert hat: Die ganze Lebensqualität! Ich habe eine wahnsinnige Power und Energie. Ein weiterer positiver Effekt ist der Spaß in der Gruppe. ODG ist für mich ein Rundumpaket.“

Ihr Ziel für den Nikolauslauf Anfang Dezember: Überleben mit einem Lächeln. „Alleine wäre ich wohl niemals auf die Idee gekommen, mich anzumelden. Im Team ist man eben stärker und mit so einer Trainerin kann wohl nicht viel schief gehen.“

Barbara (Trainerin): Ich bin seit fünf Jahren leidenschaftlich bei Outdoor Gym und versorge dieses Team neben dem wöchentlichen be free mit kleinen läuferischen und technischen Hausaufgaben, Theorie und Motivation. Beim Niklauslauf im Kölner Stadtwald am 3.12. 2017 werde ich wohl zu Beginn die überschäumende Start-Euphorie der Teilnehmer zu ihrem Besten leicht einbremsen und über die drei Runden bei Bedarf jeden in seinen Möglichkeiten etwas anschubsen, damit ALLE lächelnd im Ziel noch locker 10 Burpees obendrauf packen 😉 – wir ODGymer können ja schließlich mehr als „nur Laufen“.

Weitere Mitstreiter auf jedem Fitnesslevel sind jederzeit eingeladen sich uns anzuschließen!
Bei Fragen: wasserhess@outdoorgym.de

HIER geht es zum Teil 1 des aktuellen Outdoor Gym Köln Nikolauslauf-Projekts.

[Text & Foto von Barbara Wasserhess, ODG Trainerin in Köln und Bergisch Gladbach]

© Outdoor Gym 2018 / ImpressumFAQAGB

Mit deinen Zugangsdaten einloggen

Zugangsdaten vergessen?

flyout
flyout
Felix Klemme Text