ODG Köln runs Nikolauslauf, Zieleinlauf: Machen ist wie wollen, nur krasser

Outdoor Gym Köln Nikolauslauf 2017
 Wie es immer so geht am Jahresende: Es wird dunkler und kälter und die Zeit scheint zu rasen, denn plötzlich war er da, der Finaltag des Nikolausprojektes nach 3 Monaten: der Kölner Nikolauslauf 2017! Und um es gleich vorweg zu nehmen: Das Dauergrinsen aller Zieleinläufer wird mindestens bis Weihnachten halten. Höchstverdient, denn in den letzten Wochen haben alle nochmal richtig Gas geben.

Beim befree haben sie sich „zum Affen gemacht“, keinen Berg gescheut und fleißig die Hüften geschwungen. Hausaufgaben wurden gewissenhaft erledigt und jede weitere Trainingseinheit bei Outdoor Gym genutzt, egal wie dunkel und matschig es auch war.

Outdoor Gym Köln Nikolauslauf 2017

Die Kölner Outdoor Gym Helden vor … (v.l.n.r.: Kristin, Nicole, Traute, Maike, Stefan, Britta, Sabine, Matis, Birgit, Barbara)

Der Erfolg blieb nicht aus: Nur glückliche Gesichter im Ziel, obwohl die Umstände alles andere als ideal waren. Der Nikolaus hatte Schnee und Kälte bestellt und bekam sie auch zum ersten Advent. Im Angesicht der vieeeelen Teilnehmer zahlte sich auch das befree Slalomtraining aus.

Aber was ist noch schöner als ein toller Zieleinlauf? Wenn das Projekt nachwirkt!

Und anstatt noch mehr zu erzählen, lassen wir jetzt – wie immer – unsere Outdoor Gym Helden selbst erzählen, wie sie es fanden, an unserem Nikolausprojekt teilzunehmen …

Birgit:
„Ich war von Anfang an begeistert von der Idee, mit der Gruppe zusammen für den Nikolauslauf zu trainieren.

Zwar laufe ich schon länger und habe auch einige Wettkämpfe hinter mir, aber meine Motivation beim Lauftraining schwankt immer sehr.

Daß Barbara einen Plan hatte und uns jede Woche Hausaufgaben gegeben hat, hat mir daher sehr geholfen. Das Training war enorm anstrengend, aber hier griff dann auch wieder der Zusammenhalt der Gruppe. Wir haben uns immer wieder über alles ausgetauscht. Meinen ganz großen Dank an Barbara, daß sie das Ganze geleitet hat und für alle Fragen und Probleme da war und uns immer wieder geholfen und auch aufgebaut hat.“

Kristin:

„Leider habe ich verletzungsbedingt nicht so an der Nikolauslauf Vorbereitung teilnehmen können, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber alleine mitzuerleben, wie sich der ein oder andere verbessert und gesteigert hat, ist toll. Die Gruppe – ein Knaller. Jeder auf seine Weise positiv „verrückt“! Die Trainerin – genauso verrückt und mit unermüdlichem Einsatz & Tipps immer zur Stelle. Ein großes DANKE dafür! Und das Schönste: Mittlerweile sind aus einzelnen Hobbysportlern teils einfach gute Freunde geworden. Für mich mehr wert, als jede persönliche Bestzeit!“

Sabine:

Ich hab mehr Lauftraining gemacht, obwohl ich eigentlich mehrere gute Ausreden hatte 😉 Aber- Ausreden gelten nicht – dennoch gelaufen, weil, man will ja nicht als Letzte durchs Ziel.“

Stefan: 

„Ich finde Barbaras Einsatz, uns so weit zu bringen, dass wir alle Spaß am Laufen gefunden haben, einfach nur klasse. Danke dafür. Wie gesagt vor 6 Monaten noch die befit-Einlaufrunde nicht geschafft. Finde die Truppe super! Wir haben uns alle gegenseitig motiviert.“

Nicole:  

Mir hat das Projekt auf jeden Fall einige Einblicke mehr in das Thema „Laufen“ gebracht. Am meisten jedoch hat es mich auf mentaler Ebene vorangebracht. Die Gruppendynamik bringt unheimlich viel und ich finde es toll, dass quasi alle Leistungsklassen unter uns vertreten sind. Ich würde mir wünschen, daß ODG mal einen strukturierten reinen Laufkurs  anbietet. Ich höre so oft „ich würde ja gerne mal zum be free, aber …“. Und mir selber ging es ja nicht anders.“

Britta:

„Mir hat das Training immer viel Spaß, jede Menge Abwechslung und auf jeden Fall einen ordentlichen Motivationsschub für den nächsten Lauf gebracht! Ich bleibe dran und werde eines Tages auch den Herkulesberg bezwingen! Herzlichen Dank nochmal für Barbaras tolle Unterstützung, die keine Selbstverständlichkeit ist!“

Traute:

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich innerhalb so kurzer Zeit (8 Wochen) meine Ausdauer, meine Technik und meinen ‪Freundeskreis so verbessern kann. Und das Beste: Es ist noch Luft nach oben. Ich bin sicher, dass ich mit dieser Super-Trainer-Unterstützung und der unglaublich motivierenden Truppe auch die nächste Etappe schaffen werde. In meiner Wochenplanung sind die Trainingseinheiten mittlerweile fester Bestandteil und auch meine Familie hat sich damit hervorragend arrangiert. In der Vorbereitung habe ich unseren Gruppenchat sehr schätzen gelernt, so konnte man gleich seine Fragen loswerden, hat Tipps erhalten, das Training der anderen verfolgt und auch den einen oder anderen Frust geteilt. Besonders die Theorie und Begleitberichte fand ich sehr hilfreich. Mein Lieblingsbericht war der, sich nicht so sehr mit anderen zu vergleichen. Da steckte viel Wahres drin – nicht nur fürs Laufen…  Ich fühlte und fühle mich wirklich sehr gut aufgehoben.

Outdoor Gym Köln Nikolauslauf 2017

… und nach dem Nikolauslauf 2017!

Für die Zukunft wünsche ich mir den Fortbestand der Gruppe. Alleine wäre ich nie, nie, nie so weit gekommen! Ich möchte unbedingt wissen, wie weit es noch gehen kann. Bitte, Barbara, mach weiter! Ich kann dir gar nicht genug danken!“

Und was sagt die Trainerin dazu?

Barbara:

Das war eine ganz tolle Truppe und jeder ist über sich selbst hinausgewachen und hat dabei die anderen mitgezogen. Ich hatte Riesenspaß, bin stolz auf ALLE und freu mich auf neue Ziele, die wir miteinander erreichen können.“

Los geht`s!

Wer jetzt auch Lust hat durchzustarten: Trau Dich und komm einfach zum Training, egal in welcher Outdoor Gym Stadt und ob befree, befit, bestrong oder getfit – alles wird Dich DEINEM Ziel näher bringen!

Ihr wollt wissen, wie unsere Outdoor Gym Nikolauslauf-Helden sich darauf vorbereitet haben? HIER findet ihr Teil 1 der Vorbereitungen, HIER Teil 2 und HIER Teil 3.

Mit deinen Zugangsdaten einloggen

Zugangsdaten vergessen?