Rundum geschützt: Pflegetipps für winterliche Trainingskleidung

Pflege Outdoor Kleidung Imprägnierung

 Draußen trainieren bedeutet auch: mit guter Kleidung der Witterung trotzen. Nur dann macht es – egal bei welchem Wetter – rundum Spaß. Unsere Outdoor Gym Trainer meistern mit der Kleidung unseres Kooperationspartners Jack Wolfskin jeder Wettersituation. Doch egal welche Marke man wählt, jede Outdoor-Trainingsbekleidung braucht korrekte Pflege und Imprägnierung. Hier ein paar exklusive Tipps der wetterfesten Outdoor Gym Experten.

Unter freiem Himmel trainieren macht Laune. Unzählige ODG-Frischlufthelden wissen dies längst (ein Blick in unsere Facebook Bewertungen  spricht Bände …). Und selbst die letzten Skeptiker werden wir früher oder später mit unseren kostenlosen ODG Probetrainings davon überzeugen. Wer aber noch immer Angst vor Kälte und Nässe hat, sollte sich an den guten alten Spruch vieler Mütter erinnern: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung.

In diesem Sinne sind wir natürlich hochprofessionell unterwegs: Unsere Outdoor Gym Trainer wappnen sich mit der erprobten Outdoor Kleidung von Jack Wolfskin gegen Wind und Wetter. So ausgestattet, profitiert man vom Vorteil des JW Imprägnierservice-Angebots, bei dem man auf Wunsch auch die Kleidung einschicken und dort imprägnieren lassen kann (mehr Infos darüber findet ihr hier).

Grundlage Imprägnierung

Womit wir beim wichtigsten Pflegetipps sind: Gut imprägniert bedeutet gut geschützt vor Schmutz und Feuchtigkeit. Um zu testen, ob es an der Zeit ist, die Imprägnierung zu erneuern, genügt es, ein paar Tropfen auf die Oberfläche des Stoffs zu geben. Ziehen sie ein, ist es soweit.

Bevor man allerdings gleich zu irgendwelchen Mitteln greift, sollte man versuchen, die vorhandene Imprägnierung zu reaktivieren. Entweder, indem man die Jacke bei mittlerer Temperatur in den Trockner legt, zirka eine halbe Stunde lang. Oder mit dem Bügeleisen, bei geringer Hitze, mit einem Tuch zwischen Eisen und Jacke. Und auf jeden Fall ohne Dampf.

Anleitung beachten

Perlt das Wasser danach immer noch nicht ab, bleibt immer noch der der Griff zu den Hilfsmitteln, sprich Sprays oder die Einwaschvariante. Oder beide Varianten, um auf de ganz sicheren Seite zu sein. Dann geht aber beim Sprayen bitte an die frische Luft. Lasst danach auf jeden Fall die Kleidung einige Zeit dort, bevor ihr sie wieder rein holt. Bei der Einwaschvariante empfiehlt es sich, genau die Wasch-, Pflege- und Imprägnieranleitungen der Hersteller zu studieren, da nicht jedes Jackensystem mit jeder Waschimprägnierung funktioniert.

Und noch eine gute Nachricht an alle, die – wie wir –Umweltschutz groß schreiben: Unseren Kooperationspartner Jack Wolfskin haben wir nicht ohne Grund gewählt. JW gehört zu den Outdoor Ausstattern, die bewusst bis auf den Einsatz der umweltschädigenden Chemikalie PFC (Polytetrafluorethylen) so weit wie möglich verzichten. Ab Sommer 2018 wird 95 Prozent der JW-Bekleidungskollektion PFC-frei sein (mehr nachzulesen hier). Um mit noch besserem Gefühl – im Winter und Sommer – draußen inmitten der Natur zu trainieren …

Neugierig geworden und du möchtest noch mehr darüber erfahren, wie man den Minusgraden beim Outdoor Gym Training trotzt? Dann hier  lang.

Und wer immer noch denkt, dass Training bei Kälte krank macht oder an anderen Mythen glaubt, kann sich hier über die größten Irrtümer über Training bei Kälte aufklären lassen.

© Outdoor Gym 2018 / ImpressumFAQAGB

Mit deinen Zugangsdaten einloggen

Zugangsdaten vergessen?

flyout
flyout
Felix Klemme Text